Aufgrund meiner langjährigen umfassenden Tätigkeit als Verteidiger in Jugendstrafverfahren wurde mir vom Verband Deutscher Anwälte der Titel „Zertifizierter Verteidiger für Jugendstrafrecht“ verliehen.

Das Jugendstrafrecht unterscheidet sich vom Erwachsenenstrafrecht vorwiegend durch die Rechtsfolgen einer Straftat. Der Jugendliche soll demnach nicht für seine Tat bestraft werden, sondern durch erzieherische Mittel wieder auf den richtigen Weg gebracht werden.

Da ich bereits seit 2001 Jugendliche und Heranwachsende verteidige, kenne ich mich mit den Besonderheiten des Jugendstrafrechts an den Augsburger Gerichten sehr gut aus. Ein Richter kann bis zu 4 Wochen Dauerarrest als Erziehungsmaßregel aussprechen, ohne dass die Möglichkeit besteht, das Urteil wegen der Maßregel oder deren Höhe anzugreifen. Setzen Sie sich daher unverzüglich nach der Tat oder der Kontaktaufnahme durch die Polizei mit mir in Verbindung. Ein erstes telefonisches Gespräch ist kostenlos.